Schiffe, Narren und Geschichten

Für was stehen die oder unter welcher Flagge schiffen die über die Weltmeere, wenn ich mich jetzt besser geographisch auskennen und bekennen würde, so würde ich behaupten wollen, dass diese Schiffe samt Besatzung, die aus Nonnen, Bürgermeistern und Bettlern bestehen können, wie das Poster hier neben mir vermittelt, ja.. das Narrenschiff.. wäre die Welt noch eine Scheibe und wir umgeben von Kristallschalen dann wäre ich am liebsten Hermes, der nicht übersetzt, sondern der Suppe kocht auf dem Traumschiff, die so will ich mal behaupten, die moderne Version der Narrenschifferei sind, nur das die Besatzung nicht in Ketten liegt und sich auch nicht weiter am Fortkommen des Schiffes beteiligen muss.. Angst ins Nirgendwo zu schiffen hat der heute lebende Erdbewohner ja eher weniger, außer wenn er ein Raumschiff besteigt, das Warpantrieb hat, im Film konnte ich so schon oft durch Sternen Tore gehen oder mit He Man Eternia von dem Bösen befreien, das auf fernen Sternen genauso angsteinflößend ist, wie hier auf der Erde, wenn aber wie gerade hier auf der Erde, die Leute mit Schiffen unterwegs sind, dann benutzen sie sie zur Flucht und die Besatzung wird so zu Flüchtlingen, die weiß Gott, so will es die lange Geschichte der Menschheit im Zusammenhang mit Flucht, Vor etwas fliehen, vor etwas Angst haben und nicht nur wie der Narr sprichwörtlich vor seinem Schatten fliehen, also vor sich selbst, aber flieht der Mensch gerade vor sich selbst? oder will sich vor sich selbst schützen, durch immer wieder neue Kontrollen und die sie ermöglichenden Grenzen? für Sicherheit gibt es noch kein Medikament, obwohl… der Mensch, der vor sich selbst flüchtet, weil er Furcht und Angst empfindet, bindet sich an Gruppierungen, die ihm versprechen ihn von besagten Sorgen zu befreien und wieder Sicherheit herzustellen, also zunächst scheint das gar keine so schlechte Idee, aber sie wird zu einem täuschenden Manöver, wenn die zeitliche Abfolge dabei missverstanden wird, also zunächst flüchtet der Mensch vor sich selbst und dann hat er wieder vor sich selbst Angst und muss wieder vor sich flüchten bis er an irgendwelche von Menschen errichteten Grenzen anstößt und wieder Angst vor sich bekommt und vor sich flüchtet und wieder und wieder, nur das es leider noch keine Raumschiffe gibt, die nach diesem Schlager benannt werden sollten „Es fährt ein Schiff ins Nirgendwo“, das wäre zumindest mit Narrenschiffen zu bewältigen, weil diese in Bereiche vordringen, von denen im Verblendungszusammenhang die Normalen leidenschaftliche Lieder singen.

Advertisements